Advent: Macht hoch die Tür, die Tor macht weit…


Macht hoch die Tür, die Tor macht weit…

Die Tore der Sinne öffnen im Advent:

Schnuppern, was es zu riechen gibt: Zimt und Bienenwachs…
Schmecken, was die Zunge meldet: Lebkuchengewürze und Punsch…
Spüren, was die Fingerspitzen erzählen: Tannenspitzen und Wattebäuschchen…
Hören, was die Ohren vernehmen: Geraschel und Getuschel…
Nur die Augen noch geschlossen lassen – nicht gucken! – Vor-Freude…

Es kündigt sich etwas an – das ist im Kommen und macht auch das Herz schon wieder weiter in dunkler Zeit. Leise, klein und unscheinbar ist es in Spuren schon da – und übersteigt doch alle Sinne. Und macht gerade so Sinn.