Geistlicher Begleiter werden


Wie wird man Geistlicher Begleiter? Über spirituelle Erfahrung und Weisheit lässt sich natürlich kein Zertifikat ausstellen. Aber man kann christliche Übungswege kennen lernen und Kompetenz in Gesprächsführung sowie Wissen um biographische und spirituelle Prozesse erwerben.

Im Ansverus-Haus Aumühle gibt es seit 2007 Fortbildungskurse in Geistlicher Begleitung und Exerzitienbegleitung im Alltag.
Sie sind offen für Pastorinnen und Pastoren und andere haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende der Kirche.

 

Langzeitfortbildung Geistlich Begleiten

Geistliche Übungen im Alltag anregen und begleiten

Um anderen gute Weg-Begleitung geben zu können, braucht es geistliche Übung und Klärung des eigenen Weges.

Info & Anmeldung

Erfahrungsberichte

„vertiefe mich“ – Gedanken von ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Langzeit-Fortbildung Geistliche Begleitung und Exerzitienbegleitung im Alltag.

Weiterlesen…


zurück