Absage Fachkongress 2021 und Hinweis auf das Webinar: Die Entdeckung der Langsamkeit


Absage des Fachkongresses Kirche und Tourismus im Norden für 2021
wir planen für den März 2021 keinen Fachkongress. Größere Veranstaltungen wurden bisher aus guten Gründen fast alle abgesagt – und wenn sie stattgefunden haben, kam nur die Hälfte der bisherigen Teilnehmenden.
Es war das Besondere an diesem Format neben wunderbaren Beiträgen der Vortragenden immer die Möglichkeit zum Austausch zu haben – bei Kaffee oder Tee, bei Wasser oder Wein …

Für 2021 planen wir in den jeweiligen Sprengeln der Nordkirche zum Thema “eine einladende Kirche ist eine offene Kirche” regionale Tage.

Webinar: Die Entdeckung der Langsamkeit
Am 15. Juni fand ein webinar unter dem Titel: Die Entdeckung der Langsamkeit – Auf Spurensuche zwischen Slow Tourism und Kirche statt. Dabei wurden die Ergebnisse einer Befragung einer Befragung der Fachhochschule Westküste (Heide) vorgestellt. Neben der Relevanz von Entschleunigung und Langsamkeit im Urlaub, ging es auch um die Wahrnehmung und Nutzung von kirchlich organisierten Angeboten und Information.
Es besteht bei mehr als 20 % der Menschen im Urlaub im Alter von 16 – 44 Jahren ein großes oder sehr großes Interesse, spirituelle Momente zu erleben und mehr als 20 % in Alter von 35 – 44 Jahren wollen im Urlaubb eine Kirche besuchen.
Die Ergebnisse wurden von unserem Bischof im Sprengel Schleswig und Holstein Gothart Magaard und Prof. Dr. Christian Antz, Honorarprofessor für Slowtourism an der FH Westküste vorgestellt.
Hier geht es zur Aufzeichnung des Webinars: https://youtu.be/0WN7H3od-dQ

Bei Rück- oder Nachfragen melden Sie sich gerne bei mir
E-Mail schreiben

2018 haben über 5 Mio. Menschen im Gebiet der Nordkirche eine geöffnete Kirche besucht, allein in Schleswig-Holstein waren es über 2,2 Mio Menschen.
Einige suchen die Stille für Gebet, andere kommen, um Konzerte und Gottesdienste zu besuchen – und viele Touristen sind einfach von historischen Gebäuden fasziniert.
Wer in die Anliegenbücher sieht, die meist neben den “Lichterbäumen” zum Eintrag ermutigen, kann erkennen, welch große Bedeutung für viele die Kirche als Ort für Klage und Dank hat.

Offene Kirchen laden ein zur Besinnung, um zur Ruhe zu kommen und um einen Schritt aus der üblichen Hektik des Alltags zurückzutreten. Ob Besucherinnen und Besucher die wunderbaren Kunstschätze unserer Nordkirche betrachten oder sich still in eine Kirchenbank setzen – Kirchen sind in unserer Gesellschaft oftmals der einzige Ort für Klage und für Dank. In Zeiten, in denen Familien oft weit auseinander wohnen, sind sie auch der Ort, verstorbener Angehöriger zu gedenken und eine Kerze anzuzünden.

Wir möchten beim Fachkongress bedenken, was ihre Motive sein könnten, unsere Kirchen zu besuchen und vor allem, was wir ihnen in der geöffneten Kirche anbieten können.
Es ist uns wichtig, dass Kirchen geöffnet sind und Menschen dort Ruhe und Besinnung erleben können – aber auch sehen können, was Menschen in Jahrhunderten aufgebaut haben. Sie erfahren viel darüber, was bei offenen Kirchen zu bedenken ist, aber auch welche Unterstützung es gibt.
Der Fachkongress beschäftigt sich mit dem Thema „Offene Kirchen“ von der Autobahnkirche als „Raststätte für die Seele“ über die Kirche als Ort gelebter Gastfreundschaft bis hin zur Urlauberseelsorge. Was unterstützt und was verhindert es, dass Kirchengemeinden ihre Kirchen offen halten können? Warum sind offene Kirchen gerade für Urlauber besonders wichtig? Darum geht es in zahlreichen Vorträgen und Workshops von Kirchenleuten, Tourismusfachleuten, Kirchenpädagoginnen und -pädagogen und Kulturschaffenden.

Mit dem Fachkongress Kirche und Tourismus im Norden nimmt die Nordkirche das Engagement von Kirchengemeinden in den Blick und möchte es unterstützen.

Das war für 2020 geplant:
“Offene Kirche – was dann?
Den Kirchraum gestalten – Angebote entwickeln – Kommunikation verbessern

Dienstag, 17. März 2020

Ab 12.15 Uhr
Begrüßungsimbiss come and snack

13.30 Uhr
Grußwort
Wulf Schünemann, Propst im Kirchenkreis Rostock

Grußwort
Katy Hoffmeister, Justizministerin Mecklenburg-Vorpommern, zuständig für Kirchenfragen, Schwerin

13.50 Uhr
Wann ist Kirche interessant für den Gast?
Carsten Pescht, Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V., Rostock

14.10 Uhr
Die Bedeutung von Kirche für Touristen
erste Ergebnisse einer bundesweiten Befragung
Sven Krüßel, Fachhoschschule Westküste, Heide

14.30 Uhr
Kirchen öffnen! Und dann?
Überlegungen zur Nutzung und Gestaltung von offenen Kirchen
Dr. Johann Hinrich Claussen, Kulturbeauftragter, Kulturbüro des Rates der EKD, Berlin

15.00 Uhr
Kaffeepause

15.30 Uhr
Die Europäische Route der Backsteingotik und das Doberaner Münster
Was Kooperationen zu leisten vermögen
Martin Heider, Kustos Münster Bad Doberan

15.50 Uhr
Kühlungsborn 2020 – mehr als Sonne und Strand
Ulrich Langer, Geschäftsführer Tourismus, Freizeit & Kultur GmbH, Kühlungsborn

16.15 Uhr
Urlauberseelsorge in Kühlungsborn
Pastor Matthias Borchert, Kühlungsborn

16.45 Uhr
workshops
(jeweils 45 Minuten, dann Wechsel)

nicht nur die üblichen Verdächtigen – Kirchenhüter und -führer gewinnen …
Dr. Maria Pulkenat, Leitung Bereich Erwachsenenbildung mit Ehrenamtsarbeit im Zentrum für kirchliche Dienste, Rostock

Kirchenprogramm und Programmkirche – was hat das eine mit dem anderen zu tun?
Kersten Koepcke, Referent für Kirche und Tourismus im Zentrum für kirchliche Dienste, Rostock

Spiritualtät im Dom zu Havelberg – was gescheiht und wer kommt?
Pastorin Kathrin Städler, Havelberg

Ausstellungen in Kirchen
N.N.

18.45 Uhr
Abendessen

20.15 Uhr
swinging evening mit den SWINGING SEAGULLS
Kühlungsborn und Rostock
St. Johanniskirche zu Kühlungsborn

Mittwoch, 18. März 2020

9.00 Uhr
Morgenandacht
Katholische Kirche Heilige Dreifaltigkeit,
Ostseeallee 1b, Kühlungsborn
Matthias Borchert, Pastor Kühlungsborn

9.30 Uhr
Kirchen auf dem Weg – Raststätten für die Seele
Tilman Jeremias, Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern, Greifswald

9.55 Uhr
Kirche als Raum der Inszenierung, der Gastfreundschaft und der Beteiligung
Dr. Matthias Wünsche, Pastor, Fachbereich Kirchenpädagogik in der Nordkirche

10.15 Uhr
Kulturmanagement und Kirche
Was können wir voneinander lernen?
Anna Luise Klafs, Kulturhimmel
Studienleiterin für Kunst und Kirche

10.35 Uhr
Der Versicherungsschutz in geöffneten Kirchen
Stefan Rössger, ecclesia Versicherungsdienst

10.50 Uhr
Angebote in geöffneten Kirchen für den Schriftentisch und Veranstaltungen
Katharina Gralla, Gottesdienstinstitut der Nordkirche, Ulrich Schmidt

11.00 Uhr
Kaffeepause

11.30 Uhr
workshops
Das Bildungserlebnis im Kirchenraum
Stilkunde und Ikonographie
Dr. Antje Heling-Grewolls, Schwerin

Versicherung in offenen Kirchen
Stefan Rössger, eccelsia Versicherungsdienst

weitere workshops sind in Vorbereitung

12.15 Uhr
ein konstruktiver Rückblick
Nicole Thiel, leitende Pastorin des Hauptbereiches Gottesdienst und Gemeinde

Abschluss und Reisesegen

12.30 Uhr
snack and go

14.00 Uhr
Angebot der Fü+hrung durch das Münster Bad Doberan

Infostände:

Himmlische Herbergen
Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen in Deutschland mbH

Fragen und Anmeldung gerne an Ulrich Schmidt: E-Mail schreiben oder: 040.30 620 12 31

Hier der Flyer mit dem Anmeldeformular:

Flyer Fachkongress mit Anmeldung 2020.pdf (pdf/412 KB)

Dokumentation

Zum Fachkongress in Rostock ist die Dokumentation der ersten fünf Fachkongresse mit den wichtigen Beiträgen erschienen. Sie können diese gegen eine Gebühr erhalten.

Bitte bestellen bei E-Mail schreiben